Interessengemeinschaft-Seilsport
Navigation  
  Startseite
  Aktuelle Infos
  Über uns
  Ausrüstung
  Aktivitäten - Vorplanung 2017
  "Face First" - Hall of Fame
  Bildergalerien 2017
  Bildergalerien 2016
  Bildergalerien 2015
  Bildergalerien 2014
  Bildergalerien 2013
  Bildergalerien 2012
  Bildergalerien 2011
  Bildergalerien 2010
  Bildergalerien 2009
  Zum Gedenken an Heinz
  Knotenkunde
  Verwendetes Material
  Fehlerquellen beim Seilsport
  Behelfsmäßige Rettung
  Übungsdummy - Rettungsübungen
  Lektüre
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Verlinkungen
Behelfsmäßige Rettung

Behelfsmäßige Rettung
 

Warum behelfsmäßige Rettung ?

Die behelfsmäßige Rettung ist die Art von Hilfe,

die Seilsportler in Not geratenen Kameraden unter

Zuhilfenahme ihrer seilsportlichen Ausrüstung leisten können.

Der Unterschied zur planmäßigen Rettung, die von Rettungsdiensten

(wie z.B. : Bergrettung, Sanitätsdienst, Feuerwehr, THW usw.)

organisiert wird, liegt in der Improvisation.

Hier findet z.B. dieser Leitsatz Anwendung:

  
Man kann nicht alles können, mit allem
was es an Seilsportlicher Ausrüstung gibt.
Man sollte aber alles können, mit den
Materialien die man zur verfügung hat!

    

Wann wird die Rettung erforderlich?

Rettung muss immer dann erfolgen, wenn sich ein Mensch nicht

mehr aus eigener Kraft aus einer Notsituation befreien kann.

Im Naturfels oder in einer Höhle, wird sich eine Hilfeleistung

deutlich schwieriger darstellen als z.B. im Straßenverkehr.

Schnelle Rettung ist erforderlich, um eine verunfallte Person

aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich herauszubekommen

(z.B. beim Hängen im Seil, bei Steinschlaggefahr, bei Eis & Schnee).

Grundsätzlich muss bei Personen, die bewusstlos oder benommen

frei im Seil hingen, ein Hängetrauma angenommen werden.

Nach der Rettung folgt immer die Erste Hilfe !

Verletzungsarten müssen erkannt und nach den Regeln der

Ersten Hilfe versorgt werden. Schockzustände sind zu bekämpfen

bzw. zu verhindern. Erscheint ein Abtransport aus eigener Kraft zu

gefährlich, muss der Verunfallte entsprechend den Verletzungen in

die richtige Lagerung gebracht werden.

Spätestens bei der Ersten Hilfe stellt sich heraus, ob die Verletzung

so schlimm ist, dass eine planmäßige Rettung nötig wird.

Im Zweifel lieber einmal zuviel den Rettungsdienst alarmieren,

denn innere Verletzungen können wir nicht ohne weiteres erkennen!

Die Alarmierung per Mobil-Telefon ist am einfachsten,

sofern man auch ein „Netz“ bekommt. Detaillierte Angaben zum

Unfallgeschehen werden dann von der Rettungsleitstelle direkt erfragt.

Ist man nur zu zweit, wird der Verletzte niemals allein gelassen!

In diesem Fall müssen Notsignale gegeben werden, die hoffentlich

auch gesehen oder gehört werden.


                                                                            Seite erstellt am 09.12.2011

Neuigkeiten  
  Hallo Seilsportler !

23.07.2017 Untertage-Abenteuer
auf der Kuppenalb

11.06.2017 Felsengarten Hessigheim - Höhlennotfall

28.05.2017 Felsengarten Hessigheim
Technische Übungen

21.05.2017 Werk-H

20.05.2017 SRHT Workshop

19.05.2017 SRHT Symposium
bei ECMS in Ahlen

13.05.2017 Felsengarten Hessigheim

10. bis 12.05.2017
RettMobil in Fulda
Europäische Leitmesse
für Rettung und Mobilität

07.05.2017 Werk-H
Rettung Spezial

06.05.2017 Tanja & Joe´s
Urbex-Spezial

30.04.2017 Urbex Spezial
Leiternsteig
Les Echelles de la Mort (F)

29.04.2017 Urbex Spezial
"Mundus subterraneus"
Grotte de la Malatier (F)

28.04.2017 Werk-H
Akram Spezial

02.04.2017 Urbex-Tagestour
"Höhlen, Felsen & Ruinen"

27.03.2017 Werk-H
Lale & Emilio Spezial

24.03.2017 Lehrgang ERHT
im Hause Bornack / Hochwerk Marbach

22.03.2017 Zu Gast bei MD-Textil

11. & 12.03.2017 Werk-H
Seilsportliches Wochenende

03.+04.03.2017 Night & Day
Übungen am Seil mit der
S+M+S-Connection aus KA

19.02.2017
Axel Spezial - Übungen in der SRT

12.02.2017 Einsteigerübungen
im Werk-H
Wir freuen uns mit Vanessa über ihre erbrachten Leistungen.
Weiter so !!!

05.02.2017 Retten & Bergen
Werk-H

22.01.2017 Aktion im Werk-H
Ausrüstungkontrolle und
technische Übungen

08.01.2017 seilsportlicher
Jahresbeginn im
Felsengarten Hessigheim
Pascal schafft den Einzug
in unsere "FaceFirst-Hall
of Fame". Glückwunsch !

29.12.2016 Werk-H
Urban Exploration

18.12.2016 Werk-H
Jahresabschluss

09.+10.12.2016 Filmprojekt
Starship Troopers - German Division,

08.12.2016 Klaus
im Hochwerk Marbach
Lehrgang "Hängetrauma".

13.11.16 Felsengarten Hessigheim. Den Seilsportlern Domenik & Sebastian gelingt der Einzug in unserer "FaceFirst-Hall of Fame"

12.11.2016 technische Übungen im Werk-H.

06.11.2016 Werk-H Rolf Spezial

04.11.2016 Neues Material
unter: Riggingplates

20.10.2016 Klaus & Lukas
im Hochwerk Marbach

16.10.2016 Urbex-Spezial
T5 Geocaching an einer
Brücke sowie einer Burgruine

25.09.2016 Werk-H
Einsteigerübungen

18.09.2016 Werk-H
Lehrgang mit Feuerwehrkameraden
der FFw Alt-Saarbrücken, Löschgruppe 11

11.09.2016 Werk-H
Jörg Spezial an der "Tortour 3"

28.08.2016 Werk-H
Neue Herausforderungen
für unsere Kandidaten

21.08.2016 Übungen im Werk
Wir freuen uns mit unseren Neueinsteigern Lea, Marisa, Hermann & Tobias über die gezeigten Leistungen.

20.08.2016 Benjamin Spezial

20. + 21. August 2016
jeweils ab 10.00 Uhr
Übungen im Werk
 
Werbung  
  "  
Gedenken  
  Wir trauern um unseren Kameraden & Seilsportler Heinz , welcher am 10.09.2010 nach langer Krankheit verstarb.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=