Interessengemeinschaft-Seilsport
Navigation  
  Startseite
  Aktuelle Infos
  Über uns
  Ausrüstung
  Aktivitäten - Vorplanung 2017
  "Face First" - Hall of Fame
  Bildergalerien 2017
  Bildergalerien 2016
  Bildergalerien 2015
  Bildergalerien 2014
  Bildergalerien 2013
  Bildergalerien 2012
  Bildergalerien 2011
  Bildergalerien 2010
  Bildergalerien 2009
  Zum Gedenken an Heinz
  Knotenkunde
  Verwendetes Material
  => Helme
  => Schutzbrillen
  => Mobile Lichtquellen - Kopfscheinwerfer
  => Mobile Lichtquellen - Taschenlampen
  => Mobile Lichtquellen - Laternen
  => Karabiner
  => Materialkarabiner
  => Schraubglieder
  => Abseilachter
  => Abseilgeräte
  => Seilbremsen, Stichtplatten, Bremsplatten
  => Seilklemmen
  => Seilrollen
  => Flaschenzüge
  => Riggingplates
  => Swivel - Drehwirbel
  => Seilschutz
  => Seilschutz - Industriell
  => Leitern
  => Greifzug
  => Haken & Ösen
  => Erste Hilfe & Co
  => Notfallausrüstung
  => Rettungsausrüstung
  => Taschenmesser
  => Funk & Fernmeldeeinrichtungen
  => Funk & Fernmeldeeinrichtungen II
  => Funk & Fernmeldeeinrichtungen III PMR
  Produkt-Tester
  Fehlerquellen beim Seilsport
  Behelfsmäßige Rettung
  Übungsdummy - Rettungsübungen
  Lektüre
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Verlinkungen
Helme


Helme

Helme schützen den Kopf vor Verletzungen !
Einen Helm trägt man z.B. bei Steinschlaggefahr oder wenn die Gefahr besteht,
dass man mit dem Kopf irgendwo anschlägt.
Es gibt verschiedene Bauarten von
Helmen,
die verschiedene Vor- und Nachteile haben. Diverse Hersteller bieten
verschiedene Modelle an. Im Wesentlichen muss man sich zwischen einem Hart-
schalenhelm (Polycarbonat) und einem Hartschaumhelm (ähnlich einem Fahr-
radhelm) entscheiden. Letzten Endes spielen aber auch das Gewicht, die Pass-
form und natürlich die Farbe sowie die persönlichen Bedürfnisse eine Rolle.
Wie die Knautschzone beim Auto schützen Helme den Kopf, indem sie Energie
absorbieren.
Wenn z.B. ein Stein auf den Helm aufschlägt, verformt sich der
Helm und bremst den Stein dadurch ab.
Je nach Masse und Geschwindigkeit
des Steins wird der
Helm dadurch mehr oder weniger stark beschädigt.


Ein beschädigter Helm hat seine Pflicht 
getan und muss ersetzt werden !

Um einen ausreichenden Schutz gewährleisten zu können muß ein Schutzhelm
auf den Kopf des Trägers passen oder auf seine Kopfgröße angepasst werden.
Kopfschutzprodukte sind so konzipiert, in der Richtung getragen zu werden,
in der sie getestet wurden, d.h. Scheitel vorn, verstellbare Befestigungen
hinten. Der Schutzhelm ist so konzipiert, dass er die Energie eines Schlages
durch teilweise Zerstörung oder Beschädigung der Schale und des Harnisch
abfängt. Selbst wenn ein solcher Schaden nicht unmittelbar deutlich ist, sollte
jeder Schutzhelm, der schweren Schlägen ausgesetzt war, ersetzt werden.
Der Träger muß sich bewusst sein, dass es gefährlich sein kann, die Original-
komponennten entgegen den Empfehlungen des Schutzhelmherstellers zu
modifizieren oder zu entfernen. An die Helme sollen, sofern dies der
Hersteller nicht empfiehlt, keinerlei Halterungen angebracht werden.
Keine Farbe, Lösungsmittel, Klebstoffe aufgetragen oder Etiketten
aufkleben, ausgenommen dann, wenn dies den Anweisungen des
Helmherstellers entspricht.



Helmparade
v.l.n.r. Feuerwehrhelm von Dräger, 2x Bw-Gefechtshelm,
3x Feuerwehrhelm altes Modell aus Alu, Kletterhelm von Vaude;

Alle Helme haben einen Stoff-Überzug als UV- & Lack-Schutz.




VauDe Kletterhelm "Lucky"
Vollcarbonat Hartschalenhelm- Gewicht ca. 420g
Verschlußsystem: 3 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Rot


 VauDe Kletterhelm "Lucky"
Um den Helm bei Dunkelheit (Nachtübungen, Höhle) noch besser kenntlich zu
machen, wurde hier ein Reflektorband (aus dem Radsport) aufgezogen. 


 VauDe Kletterhelm (mit Rettungsdecke)
Schön zu sehen, wie die "Rettungsdecke" hier im Inneren
des Helmes, mit doppelseitigen Klebeband und ohne
Komforteinbußen für den Träger, befestigt wurde. 



El Cap Bergsporthelm
Fieberglas - Gewicht ca. 550g
Verschlußsystem: 3 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Grau


 
Petzl Bergsporthelm "ECRIN ROC" 
Polycarbonat- Gewicht ca. 480g
mit Helm- bzw. Kopflampe & Rettungdecke innen (Gewicht nun 860g)
Verschlußsystem: 4 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Weiß


Feuerwehrhelm (nach ehem. DIN 14940)
Alulegierung (AL-CU-MG) - Gewicht ca. 800g
Verschlußsystem: 3 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Gelb-Grün-Nachleuchtend + Erkennungsband

Bauform angelehnt an M35
Wir verwenden bei unseren Übungen gebrauchte Feuerwehrhelme,
da diese für ein"kleines Geld" am einfachsten zu beschaffen sind.
Die Helmbezüge stammen aus Ex-Militärbeständen und sind
 ebenfalls günstig zu bekommen (stellenweise schon ab 1,- €)
Die Stoffbezüge sind für viele Betrachter etwas gewöhnungsbedürftig,
denn sie erwecken den Anschein einer paramiltärischen Organisation.
Die Bezüge schützen aber die originale Lakierung der Helme und
schalten auch die reflektierende Wirkung der Erkennungsbänder
beim Fotografieren mit Blitzlicht ab.



Feuerwehrhelm
Mit Bezug und Helm- bzw. Kopflampe
Gewicht nun ca. 1000g



 Feuerwehrhelm (mit Rettungsdecke)
Schön zu sehen, wie die "Rettungsdecke" hier im Inneren des
Helmes, ohne Komforteinbußen für den Träger, befestigt wurde. 



Feuerwehrhelm HPS 4100
von Dräger / Schuberth

Duroplast / GFK - Gewicht ca. 800g
Verschlußsystem: 3 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Nachleuchtend + Erkennungsband
Bauform angelehnt an Nato-Gefechtshelm
ähnlich wie M35



Feuerwehrhelm HPS 4100
von Dräger / Schuberth

Mit Bezug und Helmband mit
Namensschild & Taschenlampe
Gewicht nun ca. 1000g



Feuerwehrhelm HPS 4100
von Dräger / Schuberth

Mit Bezug und Helmband mit
Cateys und Blutgruppenpatch




Gefechtshelm der deutschen Bundeswehr
M92 von Schuberth

Aramid-Kevlar - Gewicht ca. 1534g
Verschlußsystem: 3 Punkt Kinn-Nackenriemen
Farbe: Gelboliv
Bauform angelehnt an Nato-Gefechtshelm
ähnlich wie M35



Gefechtshelm der deutschen Bundeswehr
M92 von Schuberth

Mit Reflektorband aus dem Radsport



                                                                 Seite aktualisiert am 06.02.2013
Neuigkeiten  
  Hallo Seilsportler !

22.10.2017 Neues Themengebiet
auf der HP erstellt
Produkt - Tester

17. - 20.10.2017 A plus A
Fachmesse für Arbeitssicherheit & Arbeitsschutz in Düsseldorf.

15.10.2017 Felsengarten Hessigheim. Wir freuen und mit David über seine Aufnahme in unsere FaceFirst - Hall of Fame, sowie über unsere Wiederholer Lukas & Dominik. Desweiteren möchten wir uns bei den vielen freiwilligen Gästen bedanken, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und gemeinsam mit uns die Felsengartenhöhle befahren haben oder sich bei uns ans Seil begaben.

14.10.2017 Neues unter Verwendetes Material - Funk & Fernmeldeeinrichtungen II

23. + 24.09 Höhlenbefahrung
im französischen Jura

17.09.2017 Aktionen rund um
den Baum / Hardheimer Forst

16.09.2017 Einfahrt ins Besucherbergwerk Bad Friedrichshall Kochendorf

15.09.2017 Lehrgang SRHT
im Hause Bornack
Hochwerk Marbach

20.08.2017 Urbex Spezial
T5-Geocache in der Burg

13.08.2017 Urbex Spezial
"Klettergarten"

12.08.2017 Urbex Spezial
"Berge & Stollen"

06.08.2017 Felsengarten Hessigheim

23.07.2017 Untertage-Abenteuer
auf der Kuppenalb

11.06.2017 Felsengarten Hessigheim - Höhlennotfall

28.05.2017 Felsengarten Hessigheim
Technische Übungen

21.05.2017 Werk-H

20.05.2017 SRHT Workshop

19.05.2017 SRHT Symposium
bei ECMS in Ahlen

13.05.2017 Felsengarten Hessigheim

10. bis 12.05.2017
RettMobil in Fulda
Europäische Leitmesse
für Rettung und Mobilität

07.05.2017 Werk-H
Rettung Spezial

06.05.2017 Tanja & Joe´s
Urbex-Spezial

30.04.2017 Urbex Spezial
Leiternsteig
Les Echelles de la Mort (F)

29.04.2017 Urbex Spezial
"Mundus subterraneus"
Grotte de la Malatier (F)

28.04.2017 Werk-H
Akram Spezial

02.04.2017 Urbex-Tagestour
"Höhlen, Felsen & Ruinen"

27.03.2017 Werk-H
Lale & Emilio Spezial

24.03.2017 Lehrgang ERHT
im Hause Bornack / Hochwerk Marbach

22.03.2017 Zu Gast bei MD-Textil

11. & 12.03.2017 Werk-H
Seilsportliches Wochenende

03.+04.03.2017 Night & Day
Übungen am Seil mit der
S+M+S-Connection aus KA

19.02.2017
Axel Spezial - Übungen in der SRT

12.02.2017 Einsteigerübungen
im Werk-H
Wir freuen uns mit Vanessa über ihre erbrachten Leistungen.
Weiter so !!!

05.02.2017 Retten & Bergen
Werk-H

22.01.2017 Aktion im Werk-H
Ausrüstungkontrolle und
technische Übungen

08.01.2017 seilsportlicher
Jahresbeginn im
Felsengarten Hessigheim
Pascal schafft den Einzug
in unsere "FaceFirst-Hall
of Fame". Glückwunsch !

29.12.2016 Werk-H
Urban Exploration

18.12.2016 Werk-H
Jahresabschluss

09.+10.12.2016 Filmprojekt
Starship Troopers - German Division,

08.12.2016 Klaus
im Hochwerk Marbach
Lehrgang "Hängetrauma".

13.11.16 Felsengarten Hessigheim. Den Seilsportlern Domenik & Sebastian gelingt der Einzug in unserer "FaceFirst-Hall of Fame"

12.11.2016 technische Übungen im Werk-H.

06.11.2016 Werk-H Rolf Spezial

04.11.2016 Neues Material
unter: Riggingplates

20.10.2016 Klaus & Lukas
im Hochwerk Marbach

16.10.2016 Urbex-Spezial
T5 Geocaching an einer
Brücke sowie einer Burgruine
 
Werbung  
  "  
Gedenken  
  Wir gedenken unserem Kameraden & Seilsportler Heinz, welcher am 10.09.2010 nach langer und schwerer Krankheit verstarb.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=