Interessengemeinschaft-Seilsport
Navigation  
  Startseite
  Aktuelle Infos
  Über uns
  Ausrüstung
  Aktivitäten - Vorplanung 2017
  "Face First" - Hall of Fame
  Bildergalerien 2017
  Bildergalerien 2016
  Bildergalerien 2015
  Bildergalerien 2014
  Bildergalerien 2013
  Bildergalerien 2012
  Bildergalerien 2011
  Bildergalerien 2010
  Bildergalerien 2009
  Zum Gedenken an Heinz
  Knotenkunde
  Verwendetes Material
  Produkt-Tester
  Fehlerquellen beim Seilsport
  Behelfsmäßige Rettung
  Übungsdummy - Rettungsübungen
  Lektüre
  => Dienstanleitungen - Militär
  => Dienstanleitungen - Feuerwehr & Zivilschutz
  => Schriften der Berufsgenossenschaften
  => Seile und Knoten
  => Lehrschriften
  => Erste Hilfe
  => Klettern
  => Mundus subterraneus
  => Zitate & Lebensweisheiten
  => Zitate & Lebensweisheiten II
  => Zitate und Lebensweisheiten III
  => Zitate & Lebensweisheiten IV
  => Zitate & Lebensweisheiten V
  => Zitate & Lebensweisheiten VI
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Verlinkungen
Lehrschriften
Lehrschriften



Deutscher Alpenverein
Lehrschriften für die die Jugend des DAV
Das Bergseil
Auflage Nr.3 von 1958
Einwandfreier und gewissenhafter Seilgebrauch ist die Voraussetzung zur Durchführung aller größeren
Unternehmungen in den Bergen. Kameradschaftliches Zusammenwirken aller durch das Seil verbundenen
muß höchstes Gebot sein. WASTL MARINER beschreibt in dieser Lehrschrift die zweckmäßige und
gewissenhafte Handhabung des Seils.



Deutscher Alpenverein
Lehrschriften für die Jugend des DAV
Alpine Gefahren
Auflage Nr.4 von 1964
Bergsteigen kann man nicht lehren und lernen wie Algebra oder Latein.
Normen, Gesetzte und Formeln - was bringt das alles, wenn der Mensch in vielfältigsten
Verstrickungen mit der Gefahr und den Naturgewalten um sein Dasein ringen muß ?
In den Bergen und dies will FRITZ SCHMITT mit dieser Lehrschrift
eindringlich erläutern,  gelten Erfahrung, Vorbild und Beispiel.
Wer glaubt dies mißachten zu können, wird Lehrgeld bezahlen müssen oder - wird nicht alt.



Österreichischer Alpenverein
Lehrschriften für die Jugendgruppen und
Jungmannschaften des ÖAV
Das Bergseil
Auflage Nr.3 von 1969
Wer das, was dieses Büchlein von WASTL MARINER bringt, einwandfrei beherrscht, der wird
sich in jeder noch so schwierigen Lage zurechtfinden und mit einem beruhigenden Gefühl eine
Bergfahrt antreten, denn er weiß nicht nur mit Seil, Karabinern und Haken richtig umzugehen,
sondern er ist auch imstande, bei möglichen Unfällen seinen Mann zu stehen.



BLV Verlagsgesellschaft mbH, München
Sicheres Klettern in Fels + Eis
Auflage von 1969

Bergsteigen kann nicht, wie man allzugerne annimmt, ohne jegliche Vorbereitung ausgeführt werden.
Notwendig sind eine geistige Auseinandersetzung, praktisches Erlernen und Sammeln von Erfahrung.
Das "Kletterlehrbuch" von GÜNTER STURM & FRITZ ZINTL kann und soll den Prozeß der geistigen
Auseinandersetzung wesentlich vereinfachen.



Sportverlag Berlin (GDR)
Lizensnummer: 140 355/11/75
Bergsteigen
Erstauflage von 1975
Mit dem Lehrbuch Bergsteigen erschien erstmals in der Deutschen Demokratischen Republik eine
zusammenfassende Darstellung des Bergsteigens, einer in dieser Republik traditionellen und
beliebten Sportart. Dabei werden, vom Autorenkollektiv unter der Leitung von WOLFRAM KIND,
HANS PANKOTSCH und Dr. HANS SCHEUERMANN, das Felsklettern im Mittelgebirge und die 
Alpintechnik, das Bergsteigen in Fels und Eis des Hochgebirges, behandelt.
  



Bergverlag Rudolf Rother
ISBN 3 7633 6001 8
Die Anwendung des Seiles
Auflage Nr.31 von 1976
Die Technik des Bergsteigens hat während der 60er Jahre eine unerwartete Vervollkomnung erfahren.
Das Auftauchen dynamisch wirkender Sicherungsmethoden machte Anfang diesen Jahrzehnts eine
völlige Neuorientierung der Sicherungstheorie und Praxis erforderlich.
PIT SCHUBERT vermittelt dem Nutzer das sicherungstechnisch richtige Verhalten am Fels und im Eis.



BLV Verlagsgesellschaft mbH München
ISBN 3-405-11943-X
Alpin - Lehrplan 2 Felsklettern
Erstauflage von 1979
Mit dem weitgespannten Themenbereich sollte der Alpinlehrplan vom Autorenteam GÜNTER STURM 
und FRITZ ZINTL zum Erkennen der sportlichen, biologischen, volkswirtschaftlichen und
riskanten Zusammenhänge des Alpinismus beitragen. Durch eine vertiefte geistige
Auseinandersetzung mit dem Bergsteigen sollte auch so ein Beitrag zum Grundsatzprogramm
des DAV/ÖAV zum Schutz des Alpenraums geleistet werden.
  



Herausgegeben im Eigenverlag
Augustin Kaufmann A-5020 Salzburg
Höhlenforschung Vertikal
  um 1980
MIKE MEREDITH, Chemie-Professor an der Burnley Grammar School, begann
seine Höhlenforscher-Laufbahn beim Burnley Caving Club. Er hatte die
Gelegenheit in verschiedenen Ländern die Techniken der Höhlenbefahrung
und ihre Weiterentwicklung kennenzulernen. Eine leicht verständliche
Zusammenfassung dessen was ein Höhlenforscher für die sichere Befahrung
von Schachthöhlen mit der modernen Einseiltechnik wissen und können muss,
wird sehr genau und detailliert geschildert.



Bergverlag Rudolf Rother
ISBN 3 7633 6072-7
Die Anwendung des Seiles in Fels und Eis
Auflage Nr.34 von 1989
Die Anwendung des Seiles als Mittel zur Sicherung in Fels & Eis ist ein klar umrissenes Thema.
In dieser Lehrschrift von PIT SCHUBERT wird alles zu diesem Thema Wissenswerte gesagt, angefangen
bei der Erläuterung der alpintechnischen Ausrüstung über ihre Benutzung als Sicherung und Kletterhilfe
bis hin zur Spaltenbergung und Kameradenrettung.



CMC Rescue, Inc. Santa Barbara, CA, USA
ISBN 0-9618337-1-8
Rope Rescue Manual
2. Auflage von 1992
The manual sequences and discribes those basic element of rope resue
that have been long shared in casual conversation and company catalogs.
The result is a very useful tool written by JAMES A. FRANK and
JAROLD B. SMITH.



Meyer & Meyer Verlag
ISBN 3-89124-288-3
Handbuch für Bergwandern
Klettersteiggehen und Klettern
Auflage von 1995
Mit zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Mittel- und Hochgebirge zählt das
Bergwandern auf markierten und weglosen Anstiegen. Mancher Feriengast im Gebirge ist
bei seinen Wanderungen schon in arge Bedrängnis geraten auch wenn er auf einem auf der
Wanderkarte eingezeichneten Weg gefolgt ist. Das Buch von WALTER SCHÄDLER-SCHARDT
möchte den Leser bei der Planung & Durchführung Bergsportlicher Aktivitäten unterstützen.



 
Deutscher Alpenverein
Sektion Heilbronn
Broschüre für Kursteilnehmer
Diese Broschüre, erarbeitet und zusammengestellt von JOHANNES BERTSCH & JOHANNA WIDMAIER,
dient als kleine Einführung für Anfänger im Bereich des Felskletterns.



Rowohlt Taschenbuch Verlag
ISBN 3 499 61002 7
Bergsport-Handbuch
Originalausgabe von 2000
Immer mehr Leute betreiben Bergsport, immer mehr Leute sind aber auch zuwenig qualifiziert.
Mit diesem klassischen Bergsport-Handbuch der Autorenteams DIETER ELSNER und JOCHEN HAASE
kann jeder, ob Anfänger oder Bergführer, seine bewegungstechnischen und sicherheitstechnischen
Fertigkeiten und Kenntnisse optimieren und sich alles Nötige über Klettertaktik und Bergwissen aneignen.



Conrad Stein Verlag
ISBN 3-89392-131-1
Canyoning
Erstauflage
Beim Canyoning versucht man, eine von Wasser geschaffene Felsenenge der Länge nach zu durchschreiten.
Dabei folgt man genau dem Weg des Wildbaches, bleibt stets am oder im Wasser.
Canyoning ist also eine amphibische Sportart, die technisches Können und Wissen aus den Bereichen
der Höhlenforschung des Wildwasserrfahrens und des Bergsteigens erfordert.
Nicht nur für das Autorenteam GERT SPILKER und BERTRAM WINKLER bedeutet jeder Canyon
ein besonderes Erlebnis, und selbst Standardstrecken bieten neue Perspektiven, einzigartige
Lichtbklicke und überraschende Veränderungen im Flußbett. Ein Fluß lebt...



Meyer & Meyer Verlag
ISBN 3-89124-840-7
Klettern - Lehren-Lernen-Erleben
Auflage Nr.2 von 2002
Dieses Buch  von WALTER SCHÄDLE-SCHARDT wendet sich an Bergsportler aller Schattierungen:
Individuelles Handeln und Erleben beim z.B. Begehen einer Sportkletterroute in der Fränkischen Schweiz
oder eines Klettersteigs in den Dolomiten soll klarer verstanden und das geistige Auge für
kletterpsychologische Fragestellungen geschärft werden.



BLV Verlagsgesellschaft mbH München
ISBN 3-405-16273-4
Richtig Bergsteigen
Auflage von 2002
Bergsteigen ist eine der weltweit am weitesten verbreiteten Natursportarten
und kann überall ausgeübt werden, wo es Berge gibt, sei es in den Alpen Europas,
in den südamerikanischen Anden im Himalaja oder in vielen anderen Bergregionen.
STEFAN WINTER möchte mit diesem reich bebilderten Buch, Bergbegeisterten
alpinistisches Grundlagenkönnen und Basiswissen vermitteln.



CMC Rescue, Inc. Santa Barbara, CA, USA
ISBN 9780-9618337-4-9
  Confined Space
Entry and Rescue Manual
2. Auflage von 2012
More than 60% of the fatalities in confined space incidents occur
among would-be rescuers. The statistic alone makes the importance
of proper confined space entry and rescue training very clear.
This manual contains a wealth of practical information about safely
conducting confirmd space entry and rescues operations.



Ecole Francaise de Speleologie
ISBN 978-2-9008-9426-2
Caving Technical Guide
Auflage von 2013
To explore the underground world safely, cavers need
a thorough understanding of a range of techniques.
This guide descibes the different techniques and
equipment used underground including moving through
the cave, rigging and helping out a party member.



CMC Rescue, Inc. Goleta, CA, USA
ISBN 978-0-09845875-0-6
Rope Rescue Field Guide
4. Auflage von 2014
While the field guide serves as a reminder of how things should fit together,
is not a substitute for the thorough training that is needed to understand why
things work, the limitations in equipment and systems and the development of
basic skills. It is impotant to remember that this field guide is a training aid
and reference and should never be considered a substitute for training.



FISAT - Fach,- und Interessenverband für
Seilunterstützte Arbeitstechniken e.V.
Handbuch
Seilzugangs- und Positionierungstechniken
2. Auflage von 2017
Ob Funktürme, Windenergieanlagen, Kirchturmdächer, Silos oder andere schwer
zugängliche Arbeitsorte - es gibt viele Einsatzgebiete für Höhenarbeiter.
Aber wie kommt ein Höhenarbeiter denn da hin ? Wie schlägt er seine Seile an und wie
bewegt er sich an ihnen ? Was muss ein Höhenarbeiter beachten, damit er weder sich
noch andere gefährdet ? Und welche Pflichten hat eigentlich ein Unternehmer dabei ?
Antworten auf diese und viele weitere Fragen findet man in diesem Handbuch, in dem
die Basistechniken des Zugangsverfahrens in Text und Bild beschrieben werden.
Es richtet sich an Anwender, Ausbilder, Zertifizierer, Aufsichtsfürende, Unternehmer
und alle anderen Interssierten.


Seite aktualisiert am 15.07.2017
Neuigkeiten  
  Hallo Seilsportler !

22.10.2017 Neues Themengebiet
auf der HP erstellt
Produkt - Tester

17. - 20.10.2017 A plus A
Fachmesse für Arbeitssicherheit & Arbeitsschutz in Düsseldorf.

15.10.2017 Felsengarten Hessigheim. Wir freuen und mit David über seine Aufnahme in unsere FaceFirst - Hall of Fame, sowie über unsere Wiederholer Lukas & Dominik. Desweiteren möchten wir uns bei den vielen freiwilligen Gästen bedanken, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und gemeinsam mit uns die Felsengartenhöhle befahren haben oder sich bei uns ans Seil begaben.

14.10.2017 Neues unter Verwendetes Material - Funk & Fernmeldeeinrichtungen II

23. + 24.09 Höhlenbefahrung
im französischen Jura

17.09.2017 Aktionen rund um
den Baum / Hardheimer Forst

16.09.2017 Einfahrt ins Besucherbergwerk Bad Friedrichshall Kochendorf

15.09.2017 Lehrgang SRHT
im Hause Bornack
Hochwerk Marbach

20.08.2017 Urbex Spezial
T5-Geocache in der Burg

13.08.2017 Urbex Spezial
"Klettergarten"

12.08.2017 Urbex Spezial
"Berge & Stollen"

06.08.2017 Felsengarten Hessigheim

23.07.2017 Untertage-Abenteuer
auf der Kuppenalb

11.06.2017 Felsengarten Hessigheim - Höhlennotfall

28.05.2017 Felsengarten Hessigheim
Technische Übungen

21.05.2017 Werk-H

20.05.2017 SRHT Workshop

19.05.2017 SRHT Symposium
bei ECMS in Ahlen

13.05.2017 Felsengarten Hessigheim

10. bis 12.05.2017
RettMobil in Fulda
Europäische Leitmesse
für Rettung und Mobilität

07.05.2017 Werk-H
Rettung Spezial

06.05.2017 Tanja & Joe´s
Urbex-Spezial

30.04.2017 Urbex Spezial
Leiternsteig
Les Echelles de la Mort (F)

29.04.2017 Urbex Spezial
"Mundus subterraneus"
Grotte de la Malatier (F)

28.04.2017 Werk-H
Akram Spezial

02.04.2017 Urbex-Tagestour
"Höhlen, Felsen & Ruinen"

27.03.2017 Werk-H
Lale & Emilio Spezial

24.03.2017 Lehrgang ERHT
im Hause Bornack / Hochwerk Marbach

22.03.2017 Zu Gast bei MD-Textil

11. & 12.03.2017 Werk-H
Seilsportliches Wochenende

03.+04.03.2017 Night & Day
Übungen am Seil mit der
S+M+S-Connection aus KA

19.02.2017
Axel Spezial - Übungen in der SRT

12.02.2017 Einsteigerübungen
im Werk-H
Wir freuen uns mit Vanessa über ihre erbrachten Leistungen.
Weiter so !!!

05.02.2017 Retten & Bergen
Werk-H

22.01.2017 Aktion im Werk-H
Ausrüstungkontrolle und
technische Übungen

08.01.2017 seilsportlicher
Jahresbeginn im
Felsengarten Hessigheim
Pascal schafft den Einzug
in unsere "FaceFirst-Hall
of Fame". Glückwunsch !

29.12.2016 Werk-H
Urban Exploration

18.12.2016 Werk-H
Jahresabschluss

09.+10.12.2016 Filmprojekt
Starship Troopers - German Division,

08.12.2016 Klaus
im Hochwerk Marbach
Lehrgang "Hängetrauma".

13.11.16 Felsengarten Hessigheim. Den Seilsportlern Domenik & Sebastian gelingt der Einzug in unserer "FaceFirst-Hall of Fame"

12.11.2016 technische Übungen im Werk-H.

06.11.2016 Werk-H Rolf Spezial

04.11.2016 Neues Material
unter: Riggingplates

20.10.2016 Klaus & Lukas
im Hochwerk Marbach

16.10.2016 Urbex-Spezial
T5 Geocaching an einer
Brücke sowie einer Burgruine
 
Werbung  
  "  
Gedenken  
  Wir gedenken unserem Kameraden & Seilsportler Heinz, welcher am 10.09.2010 nach langer und schwerer Krankheit verstarb.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=