Interessengemeinschaft-Seilsport
Navigation  
  Startseite
  Aktuelle Infos
  Über uns
  Ausrüstung
  Aktivitäten - Vorplanung 2017
  "Face First" - Hall of Fame
  Bildergalerien 2017
  Bildergalerien 2016
  Bildergalerien 2015
  Bildergalerien 2014
  Bildergalerien 2013
  Bildergalerien 2012
  Bildergalerien 2011
  Bildergalerien 2010
  Bildergalerien 2009
  Zum Gedenken an Heinz
  Knotenkunde
  Verwendetes Material
  => Helme
  => Schutzbrillen
  => Mobile Lichtquellen - Kopfscheinwerfer
  => Mobile Lichtquellen - Taschenlampen
  => Mobile Lichtquellen - Laternen
  => Karabiner
  => Materialkarabiner
  => Schraubglieder
  => Abseilachter
  => Abseilgeräte
  => Seilbremsen, Stichtplatten, Bremsplatten
  => Seilklemmen
  => Seilrollen
  => Flaschenzüge
  => Riggingplates
  => Swivel - Drehwirbel
  => Seilschutz
  => Seilschutz - Industriell
  => Leitern
  => Greifzug
  => Haken & Ösen
  => Erste Hilfe & Co
  => Notfallausrüstung
  => Rettungsausrüstung
  => Taschenmesser
  => Funk & Fernmeldeeinrichtungen
  => Funk & Fernmeldeeinrichtungen II
  Fehlerquellen beim Seilsport
  Behelfsmäßige Rettung
  Übungsdummy - Rettungsübungen
  Lektüre
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Verlinkungen
Abseilachter

Abseilachter

Der Abseilachter dient als Abseilhilfe und Sicherungsgerät
beim Klettern.
Er ist aus Metall und in verschiedenen Formen
und Größen erhältlich.
Gegenüber der HMS erzeugt er
eine deutlich reduzierte Krangelwirkung.
In der Grundform
besteht der Abseilachter aus zwei miteinander
verbundenen
Metallringen unterschiedlicher Größe.
Normalerweise wird das Seil durch den großen Ring geführt
und der kleine Ring am Karabiner befestigt. Bei umgekehrter
Nutzung kommt es zu einer höheren Bremswirkung.
Andere
Formen mit zusätzlichen Nasen, abstehende Metallformen
und Haken
bieten Möglichkeiten für komplexere
Seilführungen, wodurch sich die
Seilreibung erhöhen
oder ein Blockieren des Seils möglich sein soll.
 




Abseilachter
(Hersteller: Faders / Spanien)
  www.faders.es


Abseilachter
(Hersteller: Faders / Spanien)
www.faders.es
Rechts daneben, ein weiterer Karabiner als "Bremskraftverstärker".


Rescue 8
(Hersteller: CMI / USA)
  www.cmi-gear.com/catalog/


Rescue 8 , blockiert
(Hersteller: CMI / USA)
  www.cmi-gear.com/catalog/


Otto Rescue, Stainless Steel
(Hersteller: CT / Italien)
www.climbingtechnology.it

    

Otto Rescue, Stainless Steel
Bild 1: Langsame Abfahrt;           Bild 2 Brustgurtverbindung;

(Hersteller: CT / Italien)
www.climbingtechnology.it


"Pirana" Abseilachter 
(Hersteller: Petzl / Frankreich)
www.petzl.com
Eigens für das Canyoning entwickeltes Abseilgerät mit drei Bremspositionen, die je nach
Anwendergewicht, Seildurchmesser und Geländebeschaffenheit ausgewählt werden.
Geeignet für Einfach- und Halbseile von 8 mm bis 13 mm Durchmesser.
Das Gerät bietet eine erhöhte Bremswirkung durch 2 Umlenkpunkte.



"Pirana" Abseilachter, blockiert 
(Hersteller: Petzl / Frankreich)
www.petzl.com


Abseilachter
( Hersteller: Elliot / Tschechien )


Abseilachter
( Hersteller: Camp / Italien
)
www.camp.it


"Huit" Abseilachter
(Hersteller Petzl / Frankreich)
  www.petzl.com
Der Huit mit durchdachter eckiger Form - denn dank den Ecken wird ein Verdrehen und Verknoten des Seils verhindert!
Der Abseilachter ist aus hochfestem geschmiedeten Aluminium und wiegt ca. 100 g.
Die kleine Öse kann zum Abseilen an dünnen Seilen oder als Bremsplatte verwendet werden.
Der Huit eignet sich für Einfach- und Halbseile mit 8-13 mm Durchmesser.
Eckiger Abseilachter, der durch seine Bauform, das Risiko durch
Hochrutschen des Seils unter Bildung eines Ankerstichs verringert.



Abseilachter
(Hersteller: Rock Empire / USA)
www.rockempire.com


"Element 8" Abseilachter
( Hersteller: Mammut / Schweiz )
www.mammut.ch


"KROKRO" Abseilachter
(Hersteller: Simond / Frankreich)
Der Krokro ist in der Handhabung wie ein klassischer Abseilachter, erzielt aber bis zu 50% mehr Bremskraft.
Das wird durch v-förmige Kerben möglich, durch die das Seil läuft und die die Bremswirkung unterstützen.
Der Krokro hat eine Bruchlast von 30 kN. Das Material ist geschmiedetes Zircal, das voll eloxiert wurde.
Vorteil: es ist leicht, aber sehr stabil. Die Abbremsung erfolgt dynamisch und ist sehr effizient.



Abseilachter
( Hersteller: ? )


Abseilachter
( Hersteller: ? )
Beim Abseilen mit zuhilfenahme des Karabiners kann die innere V-Form
des Achters hervorragend zur Bremskraftverstärkung genutzt werden.


"Guide" Abseilachter
( Hersteller: Salewa / BRD )
www.salewa.com
Dieser Achter kann auch als Seilbremse bzw. Bremsplatte Verwendung finden.


Abseilachter
(Hersteller: Kong / Italien)
www.kong.it
Schön zu sehen, wie dieser Achter mit zwei Seilen bestückt wurde.
Links daneben, ein weiterer Karabiner als "Bremskraftverstärker".



"Radeberger Haken" Seilbremse aus Edelstahl
Rettungshaken mit Sicherungsöse nach DIN 34300
(Hersteller Bornack / D)
  www.bornack.de
Entwickelt wurde der "Radi" in den 1950er Jahren von einer Gruppe Radeberger Bergsteiger.
In der damaligen DDR wurde der Radeberger Haken weiterentwickelt
als ein Hilfsmittel der Bergrettung und der Grubenwehr.
Die Entwicklung des "Radi" verlief vom verschweißtem Schwarzstahl über diverse Alu-Guss-Variationen.
Da dieses Abseilgerät als Sportgerät zu unhandlich und zu schwer war und ist, wird es
ausschließlich als Rettungsmittel bei verschiedenen Höhenrettungsgruppen verwendet.

Mit diesem Gerät ist es möglich eine Rettungslast von 250 kg bis zu 300 Meter abzuseilen.
Den großen Klassiker unter den Abseilgeräten, gibt es nun aber auch überarbeitet und
modifiziert in besonders robuster und abriebsresistenter Edelstahlausführung.



"Radeberger Haken"
(Hersteller Bornack / D)
  www.bornack.de
 Höhe / Breite : ca. 300 /210 mm
Gewicht ca. 1800 g


                                                                        Seite aktualisiert am 25.10.2013
Neuigkeiten  
  Hallo Seilsportler !

23. + 24.09 Höhlenbefahrung
im französischen Jura

17.09.2017 Aktionen rund um
den Baum / Hardheimer Forst

16.09.2017 Einfahrt ins Besucherbergwerk Bad Friedrichshall Kochendorf

15.09.2017 Lehrgang SRHT
im Hause Bornack
Hochwerk Marbach

20.08.2017 Urbex Spezial
T5-Geocache in der Burg

13.08.2017 Urbex Spezial
"Klettergarten"

12.08.2017 Urbex Spezial
"Berge & Stollen"

06.08.2017 Felsengarten Hessigheim

23.07.2017 Untertage-Abenteuer
auf der Kuppenalb

11.06.2017 Felsengarten Hessigheim - Höhlennotfall

28.05.2017 Felsengarten Hessigheim
Technische Übungen

21.05.2017 Werk-H

20.05.2017 SRHT Workshop

19.05.2017 SRHT Symposium
bei ECMS in Ahlen

13.05.2017 Felsengarten Hessigheim

10. bis 12.05.2017
RettMobil in Fulda
Europäische Leitmesse
für Rettung und Mobilität

07.05.2017 Werk-H
Rettung Spezial

06.05.2017 Tanja & Joe´s
Urbex-Spezial

30.04.2017 Urbex Spezial
Leiternsteig
Les Echelles de la Mort (F)

29.04.2017 Urbex Spezial
"Mundus subterraneus"
Grotte de la Malatier (F)

28.04.2017 Werk-H
Akram Spezial

02.04.2017 Urbex-Tagestour
"Höhlen, Felsen & Ruinen"

27.03.2017 Werk-H
Lale & Emilio Spezial

24.03.2017 Lehrgang ERHT
im Hause Bornack / Hochwerk Marbach

22.03.2017 Zu Gast bei MD-Textil

11. & 12.03.2017 Werk-H
Seilsportliches Wochenende

03.+04.03.2017 Night & Day
Übungen am Seil mit der
S+M+S-Connection aus KA

19.02.2017
Axel Spezial - Übungen in der SRT

12.02.2017 Einsteigerübungen
im Werk-H
Wir freuen uns mit Vanessa über ihre erbrachten Leistungen.
Weiter so !!!

05.02.2017 Retten & Bergen
Werk-H

22.01.2017 Aktion im Werk-H
Ausrüstungkontrolle und
technische Übungen

08.01.2017 seilsportlicher
Jahresbeginn im
Felsengarten Hessigheim
Pascal schafft den Einzug
in unsere "FaceFirst-Hall
of Fame". Glückwunsch !

29.12.2016 Werk-H
Urban Exploration

18.12.2016 Werk-H
Jahresabschluss

09.+10.12.2016 Filmprojekt
Starship Troopers - German Division,

08.12.2016 Klaus
im Hochwerk Marbach
Lehrgang "Hängetrauma".

13.11.16 Felsengarten Hessigheim. Den Seilsportlern Domenik & Sebastian gelingt der Einzug in unserer "FaceFirst-Hall of Fame"

12.11.2016 technische Übungen im Werk-H.

06.11.2016 Werk-H Rolf Spezial

04.11.2016 Neues Material
unter: Riggingplates

20.10.2016 Klaus & Lukas
im Hochwerk Marbach

16.10.2016 Urbex-Spezial
T5 Geocaching an einer
Brücke sowie einer Burgruine

25.09.2016 Werk-H
Einsteigerübungen

18.09.2016 Werk-H
Lehrgang mit Feuerwehrkameraden
der FFw Alt-Saarbrücken, Löschgruppe 11

11.09.2016 Werk-H
Jörg Spezial an der "Tortour 3"
 
Werbung  
  "  
Gedenken  
  Wir gedenken unserem Kameraden & Seilsportler Heinz, welcher am 10.09.2010 nach langer und schwerer Krankheit verstarb.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=